NEUIGKEITEN

Über 300 Gäste feiern den traditionellen Ball der Celler CDU

18.01.2016
Stimmungsvoller Abend mit Stargast George McCrae und Verleihung des CDU-Ehrenpreises

Der traditionelle Ball der Christlich Demokratischen Union (CDU) Celle fand mit über 300 Gästen in der Congress Union Celle im festlichen Ambiente statt.

Der CDU-Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Henning Otte eröffnete den Ball und begrüßte herzlich die Gäste. „Heute begehen wir in der Union den Celler Ball der CDU; ab morgen gehen wir weiter die aktuellen Herausforderungen an“, gab Otte das Motto des Abends aus.

Gleich zu Beginn des Abends wartete das erste Highlight auf die Gäste: Die Verleihung des Ehrenpreises der CDU „Best Celler“. Das „Aktionsbündnis gegen Trassenneubau“ wurde für seinen ehrenamtlichen Einsatz ausgezeichnet. Stellvertretend für die Vielzahl von Unterstützern und Helfern übergab Otte dem 1. Vorsitzenden Jan-Hendrik Hohls den Preis. Der CDU-Kreisvorsitzende unterstrich die Bedeutung des Bündnisses für den gesamten Celler Landkreis. „Ein Trassenneubau durch den Celler Nordkreis hätte negativen Einfluss im erheblichen Maß für die Umwelt und die Bevölkerung bedeutet. Dank des konstruktiven Einsatzes des Aktionsbündnisses konnten wir den Trassenneubau verhindern und eine Alternativroute durchsetzen“, hebt Otte den Erfolg in seiner Laudatio hervor.

Dr. Jörg Nigge, der für die CDU für das Amt des Oberbürgermeisters in Celle kandidieren soll, stellte sich in einem kurzweiligen Grußwort den Gästen vor. 

Für die musikalische Untermalung des Abends sorgte neben der bekannten Celler Partyband „Deep Passion“ dieses Jahr der international bekannte Stargast  George McCrae, der seit den 70er Jahren das Publikum mit erfolgreichen Disco-Hits - wie „Rock Your Baby“ – begeistern konnte. Mit seinem Live-Act konnte er die anwesenden Ball-Gäste mit einem immer noch schwungvollen Auftreten von sich überzeugen.

Die Gäste nutzen den Abend, um mit einander ins Gespräch zu kommen, sich auszutauschen, zu feiern und und somit die Gemeinsamkeit der Union weiter zu stärken.